Donnerstag, September 21, 2017
GermanEnglish
Facebook 

Lebensmittelsicherheit

ISO 22.000 die internationale Norm für Lebensmittelsicherheit soll die vielfältigen Standards minimieren. Die Norm wurde am 30. September 2005 in Kraft gesetzt

Privatwirtschaftliche Standards ähnlichen Inhalts sind z. B. IFS (International Food Standard) des deutschen und französischen Einzelhandelsverbands, BRC des British Retail Konsortiums, GlobalGAP, EFSIS, etc. Alle Standards fordern dabei neben dem auch gesetzlich vorgeschriebenen HACCP-Konzept (vgl. VO(EG)852/2004 ff. (EU-Hygienepaket) auch ein Qualitätsmanagementsystem ähnlich der ISO 9001.

Die ISO 22000:2005 baut dabei auf der ISO 9001 auf und ergänzt diese im Hinblick auf HACCP und zusammenhängende Forderungen. Die Norm lässt jedoch entsprechende Spielräume. Im Gegenzug ist die ISO 22000 auch auf andere Unternehmen, die an der Lebensmittelkette beteiligt sind, anwendbar (bspw. Schädlingsbekämpfer, Hersteller von Zusatzstoffen u. a.). Als ISO-Norm wird sie weltweit angewendet, während die Forderungen der Handelsverbände eher regionale Bedeutung haben. Mit dem Ausgabedatum November 2005 ist die Norm auch als deutsche nationale DIN-Norm DIN EN ISO 22000 herausgegeben worden.

Mit einer Zertifizierung gemäß des ISO 22.000 Standards hat das Unternehmen ein effektives Instrument zur Hand, welches neben der stetigen Verbesserungen des internen Management-Systems zur Nachweisführung der unternehmensinternen Strukturen, Prozessabläufe sowie des Kontrollsystems für externe Interessentengruppen genutzt werden kann.

Besondere Bedeutung für eine Zertifizierung (Konformitätsbewertung) im Rahmen des ISO 22.000 Standards sind:

...Identifizierung, Einschätzung und Überwachung möglicher Gefährdungen der Lebensmittelsicherheit, um auch so einer 
   direkten oder indirekten Schädigung des Verbrauchers vorzubeugen.

...die Kommunikationskette aller für die Sicherheitsbelange eines  Lebensmittel relevanten Informationen.

...aktuelle Darlegung der allgemeinen und spezifischen Forderungen im Lebensmittelbereich.